Herbert Hicker –ein Birkenhofer Urgestein-

Herbert Hicker -eine Vorstandsära geht zu Ende-

 Nach seiner Karriere als Fußballer war er gleich dabei, als die Stockschützenabteilung im Jahre 1995 gegründet wurde.

Bei allen Arbeiten, an der Stockbahn und auf dem gesamten Vereinsgelände war er mit voller Kraft dabei, ohne ihn wären die Anlagen auf dem Vereinsgelände, nicht zu einem „Schmuckstück im Moos“ geworden.

Bereits 1998 übernahm er das Amt des technischen Leiters und im Jahre 2003 wurde er von seinen Stockschützenkollegen zum Abteilungsleiter gewählt.

Dieses Amt hat er bis zur Jahreshauptversammlung am 27.10.2017 inne und tat dafür alles, dass es den „Birkenhofer Stockschützen“ gut geht.

Aber nach fast 20-Jähriger Tätigkeit als Vorstandsmitglied, will er sich nicht zu Ruhe setzen, er wird weiterhin aktiv  sein, aber die Ämter sollen Jüngere übernehmen.

Er habe es nicht so mit der modernen Technik, Computer, Internet, Handy usw. an seiner Mithilfe bei den Stockschützen und ihm Verein soll  sich aber nichts ändern.

Auch sportlich konnte er einige Erfolge vorweisen, so war er dabei, als die „Birkenhofer Stockschützen“  im Jahre 2002 zum ersten mal am LRA Pokalturnier in Erdweg teilnahmen, auch sonst nahm er an den verschiedensten Turnieren teil.

In die Liste  der Vereinsmeister im Lattlschießen  konnte er sich im Jahre 2013 und 2015 eintragen.

Auch hat er im Jahre 2002 das interne Watt-Turnier der Stockschützen gewonnen.

Er war auch federführend daran beteiligt, dass seit dem Jahre 1998 regelmäßig im Frühjahr ein Vergleichsschießen, bzw. ein Turnier mit den „Spielhahnschützen“  , sowie das „Moosturnier“  (mit Vereinen aus der Moosregion) im Herbst stattfindet.

Zusammen mit seiner Ehefrau Rosmarie war er auch der Initiator der „Birkenhofer Moosolympiade“, die regelmäßige über Jahre hinweg durchgeführt wurde.

Herbert,

die „Birkenhofer Stockschützen“  bedanken sich für die fast 20-jährige Tätigkeit als Vorstandsmitglied und wünschen Dir noch viele schöne Jahre, vor allem mit Gesundheit und bleib weiterhin so wie Du bist.

Von der Stockschützenabteilung wurde Herbert Hicker gebührend geehrt

v.l.n.r. Sylvie Schäfer-Merz (neue sportliche Leiterin), Werne Opel (Kassier), Heinrich Merz (Neuer Abteilungsleiter, Herbert Hicker und Werner Rieger (techn. Leiter)

 

Doublesieger Giuseppe Tatti

Vereinsmeisterschaften im Ziel- und Lattlschießen 2017
16 Teilnehmer in beiden Disziplinen

Ergebnis im Zielschießen:      

  1. Giuseppe Tatti            139 Punkte
  2. Johann Kritschil          132 Punkte
  3. Fredi May                 122 Punkte

Ergebnis Lattlschießen:        

  1. Giuseppe Tatti            126 Punkte
  2. Werner Opel               124 Punkte
  3. Johann Kritschil          114 Punkte

 

Jahresgesamtsieger (Lattl- und Zielschießen)
 1. Giuseppe Tatti             265 Punkte
 2. Johann Kritschil           246 Punkte
 3. Werner Opel                240 Punkte

Giuseppe Tatti ist somit der zweite Stockschütze von Birkenhof, der in einem Jahr beide Disziplinen gewonnen hat. Im Jahr 2000 hat es vor ihm nur Johann Dirmeyer geschafft.

Die Siegerehrung bei der Jahreshauptversammlung 2017

v.l.n.r. Werner Rieger (techn. Leiter), Guiseppe Tatti, der Doublesieger
 und Paul Knott (sportl. Leiter)

neue Vorstandschaft der Stockschützen

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Vorstandschaft

der „Birkenhofer Stockschützen“

 -Frauenquote erfüllt-

 

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Stockschützen standen auch wieder Neuwahlen an. Da der bisherige Abteilungsleiter Herbert Hicker, sich nach fast 20 Jahren nicht mehr zu Verfügung stellte, wurde im Vorfeld schon nach einem neuen Abteilungsleiter gesucht und es boten sich gleich zwei Stockschützen an, die dieses Amt übernehmen wollten. Auch für das Amt des sportlichen Leiters boten sich zwei Stockschützen/innen an. Es konnten also somit wieder alle Posten besetzt werden.

Die durchgeführte Wahl, die Vereinsvortand Willi Erhard leitete, erbrachte folgendes Ergebnis:

Abteilungsleiter (neu)                         Heinrich März

Techn. Leiter (wie bisher)                  Werner Rieger

Sportl. Leiterin (neu)                          Sylvie Schäfer-Merz

Kassier (wie bisher)                            Werner Opel

Schriftführer (wie bisher)                  Johann Dirmeyer

 

Sylvie Schäfer-Merz ist somit die erste Frau die in die Vorstandsschaft der Stockschützen gewählt wurde, immerhin sind fünf aktive Frauen in der Abteilung, die mit den Männern gut mithalten können.

Die gewählte Vorstandsschaft bedankte sich das Vertrauen bei den Mitgliedern und

sie werden bemüht sein,  das Geschehen rund um die Stockschützen, aller Zufriedenheit zu erfüllen.

Unter der Leitung vom neuen Abteilungsleiter Heinrich Merz, wurde dann sein Vorgänger Herbert Hicker für fast 20-jährige Vorstandschaft geehrt (siehe gesonderten Bericht).

Die neu gewählte Vorstandschaft der Stockschützen

v.l.n.rechts: Johann Dirmeyer (Schriftführer) – Werner Opel (Kassier) Heinrich Merz (Abteilungsleiter) Werner Rieger (techn. Leiter) und Sylvie Schäfer-Merz (sportl. Leiterin)

 

ESV München – West Freundschafts- Herbstturnier auf der Stockalm in Langwied 14.10.2017

Ergebnis
Platz Mannschaft Punkte Stocknote
1 EC Inselmühle 18 : 6 1,930
2 ESV Münhen West 17 : 7 1,561
3 TSV Arnbach 13 : 11 0,800
4 EC Bayern-Einsbach 12 : 12 1,252
5 EC Altmünchen 12 : 12 0,827
6 FC Emmering 8 : 16 0,714
7 Birkenhofer Stockschützen 4 : 20 0,594
Knott, P. – Rieger, W. – (Merz, H.) – Tatti, G. – May Fredi

internes DUO-Herbstturnier im Birkenhof am 07.10.2017

Ergebnis:                            Punkte    Stocknote         
1. Werner Rieger - Heini Merz        10 : 0     2,111 
2. Werner Opel - Herbert Hicker       8 : 2     2,455 
3. Fredi May - Josef Tremmel          6 : 4     1,253 
4. Petra Rieger - Giuseppe Tatti      2 : 8     0,761 
5. Peter Storf - Johann Dirmeyer      2 : 8     0,527 
6. Lissi Raab - Paul Knott            2 : 8     0,330